New Media and Music education

Wie erwähnt studierte Jens Waldig zuerst Wirtschaftsinformatik in Hamburg bevor er Gesang in Wien studierte.

Zwischen Proben, Oper und Konzert findet er grosses Interesse daran, beide Bereiche sinnvoll zu kombinieren.

Daraus ist das Projekt "e-vocal" entstanden, zudem Idee, Leitung und Umsetzung von Jens Waldig selbst stammt, während er bei der Realisierung des europäischen Projektes "Prelude"  als Projektpartner mitgewirkt hat.

 

Beide Projekte zeigen wie der sinnvolle Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik Brücken zwischen Technik und Kunst bauen und der Einsatz von "online-learning und e-learning-Konzepten auch in der klassischen Musik gelingen kann.

 

 


e-vocal:"New media in classical vocal training"

Das Projekt "e-vocal" ermöglicht Sängerinnen und Sängern das Gesangsrepertoire mit erfahrenen Dirigenten und Klavierbegleitern zu singen.
Gemeinsam mit der Korrepetitions- und Sprachcoach-Option stellt "e-vocal" eine umfassende und praxisnahe Vorbereitung auf den Gesangssunterricht, die Korrepetitionsstunde oder ein Vorsingen dar.

Die Lernplattform http://www.e-vocal.com des Projektes enthält derzeit über 200 Arien aus Oper, Konzert und Lernmaterial speziell für den Gesangsunterricht.

Zu jeder Arie steht dieses Lernmaterial zur Verfügung:
1. Dirigentenvideo: Video vom Dirigenten + Klavierbegleitung
2. Korrepetitionsfile: Klavierbegleitung mit Melodiestimme
3. Spachfile: gesprochener Arientext im Rhythmus der Musik.

Bei der Entstehung des Lernmaterials haben u.a. Norman Shetler, Nadia Krasteva, Rebecca Nelson, Franz Jochum, P.O. Johannson etc. sowie Souffleur und stellv. Chordirektor der Wiener Staatsoper mitgewirkt.

Das Projekt wurde von der europäischen Kommission gefördert und mit dem "Lifelong learning Award" ausgezeichnet.

 

http://www.e-vocal.com


PRELude: Training program for ICT in music education

The PRELUDE is expected to help music teachers to increase student's motivation in music practicing. enhance individualized instruction in music teaching and facilitate classroom-based teaching.
Computer-based instruction and assessment should be designed to help students set realistic goals and achieve them through systematic creative and amusing activities, which turn generate intrinsic motivation.

 

Projekt PRELUDE: http://www.ea.gr/ep/prelude/